TERMINE




DER JUNGE, DER DEN
HAUPTBAHNHOF ZÜRICH
IN DIE LUFT SPRENGTE

Markus Bundi
Erzählungen
Septime Verlag, Wien 2020
ISBN 978-3-902711-89-2

Was hat ein knapp zweijähriger Hosenscheißer der Erwachsenenwelt um ihn herum voraus? – So ziemlich alles. Warum aber entschließt sich eine ältere Dame, sich künftig als sprechende Puppe zu verdingen? Und was umtreibt den Buckligen, der jeden Tag an derselben Tramhaltestelle den Bettler mimt?

«Virtuos, überraschend und vielgestaltig.»
Alexander Kluy / Wiener Zeitung

«Bundis Sprache ist eine souveräne, ohne Manierismen, ohne übermäßige Beschreibungen. Er lässt seine Charaktere eher karg im Raum stehen, um dann unvermittelt, bisweilen mit diebischer Freude, Pointen zu setzen.»
Jochen Overbeck / Berliner Tagesspiegel

«Eigentlich sind es Alltagsgeschichten – aber plötzlich landen wir in der Philosophie.»
Felix Schneider / Radio SRF 2

«Ein wunderbar ideenreicher, dichter Erzählband (…) szenisch kompakt, von hoher Präzision.»
Hansruedi Kugler / St. Galler Tagblatt




DIE AUFGABE

Markus Bundi
Handbuch für gute Lehrpersonen
hep Verlag, Bern 2020
ISBN 978-3-0355-1681-4

Was für ein Handbuch schreibt einer, der statt an Bildungsrevolutionen weiterhin an den Frontalunterricht glaubt? Eines, das zum Denken anleitet, zur Rückbesinnung auf die eigentliche Aufgabe, zur Betrachtung des Lehrens, Prüfens und Bestehens. Markus Bundi gleicht die aktuellen Theorien der Pädagogik mit seinen Erfahrungen in der Praxis ab. Er geht den überstrapazierten Kompetenzen auf die Spur, scheidet Fertigkeiten von Fähigkeiten und warnt vor Effizienz.








DER GUTE BRUDER ULRICH

Marlen Haushofer
Märchen-Trilogie
Mit einem Nachwort von Markus Bundi
Limbus Verlag, Innsbruck 2020
ISBN 978-3-99039-165-5

Zwei Jahre nach Marlen Haushofers Tod erschienen die drei Märchen Das Waldmädchen, Das Nixenkind und Der gute Bruder Ulrich in einer kleinen Reihe für Kinderliteratur, wurden kaum wahrgenommen und bald vergessen. Von Haushofers Wiederentdeckung in den 1980er-Jahren blieben die Märchen unberührt – und können hier erstmals zugänglich gemacht werden.











BEGRÜNDUNG EINES SPRACHRAUMS

Markus Bundi
Ein Essay zum Werk von Marlen Haushofer
Limbus Verlag, Innsbruck 2019
ISBN 978-3-99039-153-2

Marlen Haushofer hat nicht nur in der österreichischen Literatur unübersehbare Spuren hinterlassen. Lange Jahre fast vergessen, sind Werke wie Wir töten Stella (1958) oder Die Wand (1963) seit den 1980er-Jahren Gegenstand des Diskurses und lebendig bis heute. Teil des Kanons zu sein, verstellt allerdings den Blick auf die Texte, verfälscht die unvoreingenommene Lektüre. Eine Spurensuche abseits ausgetretener Pfade: erhellend, überraschend, lesenswert!











ALTE BANDE

Markus Bundi
Kriminalroman
Septime Verlag, Wien 2019
ISBN: 978-3-902711-82-3

Wenn die Wirklichkeit die Vorstellung übertrifft, dann hat der Kriminalkommissar versagt: Walle Troller muss mit ansehen, wie sein Zwillingsbruder zu Unrecht zu einer Gefängnisstrafe verurteilt wird. Während sich die Mordfälle häufen und die junge Kollegin Jette Hagen seine Stelle übernimmt, zieht sich der beurlaubte Troller allmählich selbst aus dem Sumpf, getreu dem Motto: Erst denken, dann schießen. Raffinesse und Realität gehen Hand in Hand, und wer in den Himmel will, muss durch die Hölle gehen.

«Ein Glanzstück in Menschenzeichnung.»
Peter Henning / Aargauer Zeitung